Die Fläche der Gärten insgesamt beträgt 727.674 m² / 87 % der Gärten sind einem Kleingartenverein angeschlossen
Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de - Linkverzeichnis
Zurück   Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de > Schrebergarten-Forum > Tiere im Kleingarten

Tiere im Kleingarten

Egal ob Haustiere oder "wilde" Tiere im Kleingarten, hier kann darüber diskutiert werden.


» Google-Suche
» Navigation
Schrebergarten-Forum.de Kostenlos registrieren!
» Forum
  News
  Allgemein
  Kleinanzeigen
  Tagebücher
  Sonstiges
» Forum-Navigation
» Karten
» Benutzer (1,692)
» Kleingarten-Kolonien/
Kleingarten-Vereine (55)
» Ereignisse (0)
» Anmelden
Benutzername:

Kennwort:

Noch kein Mitglied?
Jetzt registrieren!
» Links
Faszination aus Beton
Gartenfreunde Eisenhüttenstadt
Gartenverein-KGV-"Heideblick"
Schrebergarten-Forum.de gehört zu den 6.000 wichtigsten deutschen Webseiten
Schnell und einfach kostenlos Registrieren

Registriere Dich jetzt, werde ein Teil in unserer Kleingärtner-Gemeinschaft und nutze die Vorteile der kostenlosen Mitgliedschaft auf Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de
Registrieren auf Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de
  • 100% kostenlos
  • Gleichgesinnte Kleingärtner kennenlernen
  • Tipps rund um den Kleingarten
  • eigene Garten-Bilder hochladen
  • reduzierte Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.06.2017, 19:38 Thema: Ratte, Beitrag: #1
JackyHH
Unglücklich Ratte

Hallöchen, wir haben seit oktober unser schrebergarten, vor knapp 2 wochen hörten wir das erste mal getapsel im schuppen (zwischen 2 holzwänden)... hätte vieles sein können... sonntag lagen wir auf unseren liegen, eine ratte saß plötzlich da, als wir sie gesehen haben ist sie quer durch den garten nach hinten, so schnell konnten wir leider nicht gucken wohin genau. Hab heute telefonisch die ratte gemeldet, weiß auch gar nicht wie wir weiter vorgehen sollen... sollen uns an den vorstand wenden, die aber erst sonntag wieder da sind, habt ihr erfahrung? leiten die alles in die wege? müssen wir nen kammerjäger rufen? oder erstmal lebendfallen aufstellen? mag jetzt gar nicht mehr hin gehen, haben 3 kinder davon 2 kleine...
heute bin ich kurz hin und dort lag ne angebissene kirsche vor der kammertür... haben keine kirschen....
hatten sonntag noch stolz unser ersten 2 erdbeeren geerntet.... sollen wir das jetzt lassen? eventuelle krankheiten der ratten? fragen über fragen, sind total neulinge
freue mich über jede antwort =)
JackyHH ist offline  
Alt 13.06.2017, 21:59 Thema: Ratte, Beitrag: #2
Gärtner1
Standard

Hi
Das Thema gab's hier aktuell ,,Ratten"
Ob der Vorstand die hilft weiß ich nicht.Habt ihr im Garten irgendwelche nahrungs Quellen für die Ratten? Stellt ein paar fallen auf für Ratten und Mäuse (die man anbinden kann) Sprech da momentan aus Erfahrung
Gärtner1 ist offline  
Alt 14.06.2017, 09:59 Thema: Ratte, Beitrag: #3
kdb
Standard

es gibt da einige bekämpfungsmöglichkeiten:
schlagfalle: normal ist die ratte, wenn sie an den köder geht, gleich tot, manchmal erwischt man sie nur noch am bein oder so, klingt dann gegebenenfalls nicht schön.
lebendfalle: die ratte geht in die falle, um am köder zu naschen, damit löst sie die klappe aus und die falle verschliesst sich. die frage danach, wohin mit dem lebenden tier? aussetzen löst das problem nicht.
gift im giftbehälter mit 2 eingangslöchern: das ist zwar sicher gegen versehentliches fressen durch ie eigenen hunde beispielsweise, aber, wenn dann vielleicht irgendwo ne tote ratte rumliegt und dann der eigene hund/katze ...
zumindest ist das gift eine gute lösung in folgender hinsicht:
bei den ratten gibt es normalerweise vorkoster. nimmt also die ratte etwas vom giftköder, passiert nicht sofort etwas. dann schleppt sie das futter beispielsweise ins rattenquartier und alle fressen davon. damit kann man das problem schnell lösen, wenn denn die ratten das giftfutter annehmen.

übrigens, ratten befinden sich in großen oder kleineren mengen überall in unserem umfeld. sie versuchen natürlich alles, um möglichst nicht gesehen zu werden. deshalb behaupten auch viele leute, es gäbe in ihrer umgebung keine ratten. das ist übrigens bei mäusen ähnlich.

kdb
kdb ist offline  
Alt 16.06.2017, 20:08 Thema: Ratte, Beitrag: #4
Klara Sprudel
Standard

zu deiner Anbaufrage

selbstverständlich kannst du trotzdem Obst und Gemüse anbauen und ernten.
Du lebst von der Natur, andere Tiere auch
Vögel futtern liebend gerne Kirschen, einige auch Erdbeeren
Schnecken lieben Salat und junge Wurzeln
Würmer bohren sich durch Äpfel, Pflaumen und Birnen
Wühlmäuse mögen jung gepflanzte Bäume und Blumenzwiebeln
Ratten mögen falsch angelegten Kompost und Essensreste vom grillen, usw

Wenn du Obst und Gemüse ordentlich vor dem Verzehr wäscht, passiert eigentlich garnichts.
Melde die Ratte dem Vorstand und schau ob du sie nochmal siehst bzw wo sie hin läuft bzw leben könnte

lg Klara
Klara Sprudel ist offline  
Alt 18.06.2017, 11:09 Thema: Ratte, Beitrag: #5
Lyvia
 
Benutzerbild von Lyvia
Standard

Ratten gibt es nun einmal, ob in Städten oder Gärten, immer.
Nur sieht man sie in der Regel nicht, da es sehr scheue Tiere sind, die dem Menschen aus dem Weg gehen.
Man sagt meist, dass wenn man Ratten zu sehen kriegt, die Population bereits sehr groß ist.
Das würde ich so noch nicht einmal pauschal unterschreiben, denn Ratten sind auch sehr intelligente Tiere, die schnell lernen, Gefahren zu unterscheiden.
Sieht die Ratte also in Euch nur eine bedingte Gefahr, könnte sie also doch recht dreist vor Euch herum spazieren.
Dass sie flüchtete, als sie Euch wahrnahm, ist eher ein Zeichen, dass es nicht so schnell zu einer Situation kommen würde, in der sie beißt, eben weil sie vorher flüchtet.
Allerdings sind Ratten Rudeltiere und leben seltenst allein.
Ich würde also eher davon ausgehen, dass Ihr in der Anlage ein oder mehrere Rudel habt.
Ratten sind Allesfresser.
Das heißt, auch wenn man eben keine gekochten Essensreste auf den Kompost wirft, wird man die Ratten nicht los, denn wenn die Ratte an frisches Obst und Gemüse heran kommt, bevorzugt sie das immer.
Will man Ratten bekämpfen, sollte man sich zumindest professionell beraten lassen, denn Ratten gehen auch nicht an jeden Giftköder.
Sie haben "Vorkoster".
Erst wenn diese etwas unbeschadet fressen konnten, gehen die anderen Rudelmitglieder an die potentielle Nahrung.
Daher eignen sich wenn überhaupt, nur Giftköder mit verzögerter Wirkungszeit.
Lyvia ist offline  
Alt 21.06.2017, 12:05 Thema: Ratte, Beitrag: #6
DocFloppy
Standard

Ratten gibts überall. Ganz besonders in der Natur und besonders da wo Menschen sind und speziell dort wo es Nahrung gibt. Das ist normal und lässt sich nicht vermeiden.

Rattenfallen stellen auch eine Große Bedrohung bspw. für Igel dar. Wenn, dann lieber eine Lebendfalle. Da stellt sich dann aber die Frage, wohin mit dem Tier. Vermutlich kutschiert ihr es dann in den nächsten Wald?! ;-)

Also Gift? Das ist auch schwierig. Denn übliche Rattenköder locken zunächst im Ergebnis mehr Ratten an aufgrund ihrer Lockstoffe. Nicht alle angelockten Ratten fressen diesen Köder dann auch.

Ich empfehle in erster Linie Achtsamkeit hinsichtlich Eurer Verhaltensweise im Garten. Vermeidet Speiseabfälle zugänglich zu hinterlassen (Stichwort Kompost, Abfalltonne). Schließt Laube und Schuppen ab (eh logisch). Erntet reife Früchte, sammelt abgefallenes Obst vom Boden weg.

Damit könnt ihr dazu beitragen, dass die Ratten weniger zahlreich werden. Weniger Futter, weniger Ratten. Eure Nachbarn könnt ihr diesbezüglich auch sensibilisieren.

Aber: Es ist ein Garten. Es ist Natur. Genau wie Wespen, Spinnen, usw. ....werden Ratten, Mäuse, Maulwürfe usw. immer da sein. Egal was man veranstaltet.

Damit müsst ihr lernen zu leben. Aber ihr braucht auch keine Angst haben. Wascht euer Obst und Gemüse so wie ihr es ohnehin tut. Das genügt vollkommen. Außerdem ist der Mensch robuster als man glauben mag.
Schließlich gibt es ja 1000 Möglichkeiten wie Früchte kontaminiert werden könnten (Vogelkot, Urin von Fuchs/Katze, usw.). Das habt ihr bisher auch überlebt. Da ist Rattenspeichel die geringste Gefahr.
DocFloppy ist offline  
Antwort

Zurück   Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de > Schrebergarten-Forum > Tiere im Kleingarten

Stichworte
uer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen von "Ratte"
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maus, Ratte oder was?
Maus, Ratte oder was?: Mein Garten wird unterwandert: Ich habe...
Bärbel Tiere im Kleingarten 15 14.04.2014 18:22


Powered by vBadvanced CMPS v3.2.3

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Sie betrachten: Tiere im Kleingarten - Ratte