Die Fläche der Gärten insgesamt beträgt 703.807 m² / 87 % der Gärten sind einem Kleingartenverein angeschlossen
Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de - Linkverzeichnis
Zurück   Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de > Schrebergarten-Forum.de - Tagebücher & Garten-Projekte > Garten-Projekte

Garten-Projekte

Hier könnt ihr eure Garten-Projekte mit Wort und Bild den anderen Usern vorstellen. Von der "Bild-für-Bild-Anleitung: Wie baue ich ein Gartenhaus" bis zur "Hilfe für Anfänger: Mit viel Liebe & Geschick zu den größten Tomaten der Welt"


» Google-Suche
» Navigation
Schrebergarten-Forum.de Kostenlos registrieren!
» Forum
  News
  Allgemein
  Kleinanzeigen
  Tagebücher
  Sonstiges
» Forum-Navigation
» Karten
» Benutzer (1,638)
» Kleingarten-Kolonien/
Kleingarten-Vereine (55)
» Ereignisse (0)
» Anmelden
Benutzername:

Kennwort:

Noch kein Mitglied?
Jetzt registrieren!
» Links
anlehngewaechshaus-kaufen.de
Garteneins
Baldur Garten GmbH - Pflanzen- & Gartenversand
Schrebergarten-Forum.de gehört zu den 6.000 wichtigsten deutschen Webseiten
Schnell und einfach kostenlos Registrieren

Registriere Dich jetzt, werde ein Teil in unserer Kleingärtner-Gemeinschaft und nutze die Vorteile der kostenlosen Mitgliedschaft auf Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de
Registrieren auf Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de
  • 100% kostenlos
  • Gleichgesinnte Kleingärtner kennenlernen
  • Tipps rund um den Kleingarten
  • eigene Garten-Bilder hochladen
  • reduzierte Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.04.2016, 10:36 Thema: Neues Gartenhaus, Beitrag: #21
Carolli
 
Benutzerbild von Carolli
Standard

Schick.....
muss euch aber leider sagen Asbest entsorgung ist nur Geldschneiderei, muss super verpackt werden, kostet schweine Geld und die Entsorgung entspricht nachher nicht dem was einen erzählt wird. Da wird dann mit Radladern über die Big Bags gefahren, das die Platten brechen und vor sich hin Stauben.
Ich bin gelernter Dachdecker und mein Kumpel arbeitet auf der Kippe, es ist eben nicht alles Gold was Glänzt und auf dem Papier sieht alles immer super aus aber in Natura läuft das ganz anders.
Carolli ist offline  
Alt 08.04.2016, 18:38 Thema: Neues Gartenhaus, Beitrag: #22
Tulpenfreundin
Standard

Zitat:
Zitat von Carolli Beitrag anzeigen
Schick.....
muss euch aber leider sagen Asbest entsorgung ist nur Geldschneiderei, muss super verpackt werden, kostet schweine Geld und die Entsorgung entspricht nachher nicht dem was einen erzählt wird. Da wird dann mit Radladern über die Big Bags gefahren, das die Platten brechen und vor sich hin Stauben.
Ich bin gelernter Dachdecker und mein Kumpel arbeitet auf der Kippe, es ist eben nicht alles Gold was Glänzt und auf dem Papier sieht alles immer super aus aber in Natura läuft das ganz anders.
Das mag ja sein, Carolli, aber deshalb schädige ich mich doch trotzdem nicht massiv selbst, indem ich eigenhändig und vielleicht komplett ungeschützt irgendwelche Asbestplatten zerschneide oder was auch immer. Dass Asbeststaub ganz höllisch gesundheitsgefährdend ist, ist doch inzwischen hinlänglich bekannt. Und wenn die Entsorger mit ihrer Gesundheit (bzw. der ihrer Mitarbeiter) so fahrlässig umgehen, umso schlimmer!
Tulpenfreundin ist offline  
Alt 06.09.2016, 22:20 Thema: Neues Gartenhaus, Beitrag: #23
Fuzzy Wuzzy
 
Benutzerbild von Fuzzy Wuzzy
Standard

Unsere nächsten Nachbarn planen für die nächsten 2 Jahre den Abbau von Platten, die ihr Haus zu ca 80 % eindecken.
Weil Sondermüll, und die Entsorgung hier deshalb teuer ist, wollen sie diese in Osteuropa entsorgen.
Die Ablösung der Platten/Tafeln, die waren wohl in den 60-zigerr Jahren "normal", wird sicher viel Staub aufwirbeln, Giftstaub auch in unseren Garten verteilen.
Hab echt Angst vor dieser Aktion, werde meine Beete mit Planen abdecken und trotzdem mindestens 2 Jahre danach kein Gemüse anpflanzen.
Wie lange hält sich dieser "Giftstoff" im Boden, frag ich mich.

Und, wie wirkt sich der Staub auf unsere Gesundheit aus, auf die der Katzen(die wir haben) und überhaupt auf die Tiere/Insekten usw., die unseren Garten gesund halten.
Fuzzy Wuzzy ist offline  
Alt 07.09.2016, 00:05 Thema: Neues Gartenhaus, Beitrag: #24
Dohn.Joe
Standard

Ganz ehrlich? Ich würde mir eher Sorgen machen um die Strahlenbelastung vom Mobiltelefon, DECT-Telefon, Elektrosmog allg... schon gar nicht würde ich deswegen auf den Anbau von Gemüse verzichten. Was soll denn da passieren - deren Gene mutieren? Problematisch sehe ich da eher Deine Abdeckung per Plane... den Staub dort sammeln und sich diesem beim Einholen schön aussetzen
Dohn.Joe ist offline  
Alt 07.09.2016, 01:07 Thema: Neues Gartenhaus, Beitrag: #25
Klara Sprudel
Standard

Habe gerade keinen Link zur Hand aber schaut euch mal im Netz die Berichte über den KGV Waldauer Wiesen in Kassel an.
Der ganze Boden steckt voll erhöhter Bleiwerte und den Pächtern wird geraten nur noch Gemüse im Hochbeet anzubauen.
Die Kinder dürfen nicht mehr mit den Händen auf den Boden fassen und auch die Eltern sollten stets Handschuhe tragen beim arbeiten im Garten.
Muss wohl früher mal eine Müllhalde gewesen sein für Altmetalle und durch den Krieg ( Bomben) ist der Boden wohl aufgerissen worden und das Blei konnte austreten.
Nun soll saniert werden aber wir glauben alle nicht so recht da dran .....
Und vor allem, wieso fällt das erst jetzt auf und was ist mit dem Obst und Gemüse was die Leute seit Jahren angebaut und verzehrt hatten ???????
Richtig böse Geschichte das ganze

lg KlaraFackelteich-Anlage: Zu viel Blei im Schrebergarten | Bettenhausen

Geändert von Klara Sprudel (07.09.2016 um 01:17 Uhr)
Klara Sprudel ist offline  
Alt 07.09.2016, 15:20 Thema: Neues Gartenhaus, Beitrag: #26
Tulpenfreundin
Standard

Bei uns in der Kolonie wurde in den 80ern, glaube ich, stichprobenartig der Boden diverser Parzellen untersucht (so in jeder 2. oder 3. Parzelle) und anschließend wurde vielen UP geraten, nur noch oberirdisch anzubauen, Kleinkinder nicht mehr im Rasen krabbeln zu lassen etc. pp.

Diesbezüglich kamen von einigen UP, denen diese Proben bekannt waren, Nachfragen, also fragte ich im letzten Jahr im Rahmen einer Landesverbandsschulung an, ob man Bodenproben über den Verband finanziert oder zumindest bezuschusst bekommen würde. Dies wurde verneint und außerdem wurde der Hinweis gegeben, das sollte man auf Kosten des Vereins auch nicht machen, das sei Privatsache - und man müsse ohnehin davon ausgehen, dass mit wenigen Ausnahmen in jeder Kleingartenanlage die Böden belastet seien. Mal mehr, mal weniger.

So viel zu Bodenbelastung. By the way, ich bin absoluter Fan von Hochbeeten...

Zu Eternitplatten - so es denn die alten asbestverseuchten sind - kann ich nur empfehlen, sich mal die eine oder andere Infosendung zu dem Thema reinzutun. Asbest ist extrem gefährlich und zieht wahnsinnig langfristige Spätschäden nach sich. Wir haben auch so ein Welldach auf der Laube, die alt genug aussieht, um gefährlich zu sein. Wir rühren das Teil nicht an, es wird vom wilden Wein überwuchert und gut ist´s.

Auch Elektrosmog ist nicht gesund, ganz klar - aber zweimal falsch hat noch nie richtig gemacht...
Tulpenfreundin ist offline  
Alt 10.12.2016, 16:44 Thema: Neues Gartenhaus, Beitrag: #27
Thomas1
Standard

Mir gefällt das neue Gartenhaus sehr gut. Ich überlege mir auch ein schönes Gartenhaus anzuschaffen, frage mich aber schon, ob ich es selber bauen könnte oder lieber gleich ein fertiges Gartenhaus bestellen soll. Teuer sind die fertigen Gartenhäuser nicht, aber es wäre schon ein Spaß und ein Erlebnis das Häusschen mit meinem Kumpel zu bauen. Was würdet ihr denn empfehlen? Liebe Grüße

Geändert von Lyvia (11.12.2016 um 17:23 Uhr)
Thomas1 ist offline  
Alt 11.12.2016, 03:24 Thema: Neues Gartenhaus, Beitrag: #28
Tulpenfreundin
Standard

Lass es doch einfach mit den Werbungen. Das nervt.

ADMIN - welcher auch immer, HILFE!!!!!
Tulpenfreundin ist offline  
Alt 11.12.2016, 14:38 Thema: Neues Gartenhaus, Beitrag: #29
Cylene
Standard

Das Weihnachtsgeschäft scheint schlecht zu laufen beim Gartenbedarf.
Cylene ist offline  
Alt 12.12.2016, 11:21 Thema: Neues Gartenhaus, Beitrag: #30
buebchen
 
Benutzerbild von buebchen
Standard

Danke Lyvia fürs löschen. Die Werbefutzis gehen ein aber auch auf die Nerven.
buebchen ist offline  
Antwort

Zurück   Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de > Schrebergarten-Forum.de - Tagebücher & Garten-Projekte > Garten-Projekte

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Powered by vBadvanced CMPS v3.2.3

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Sie betrachten: Garten-Projekte - Neues Gartenhaus - Seite 3