Die Fläche der Gärten insgesamt beträgt 748.247 m² / 87 % der Gärten sind einem Kleingartenverein angeschlossen
Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de - Linkverzeichnis
Zurück   Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de > Schrebergarten-Forum > Pflanzen & Bewuchs im Kleingarten

Pflanzen & Bewuchs im Kleingarten

Hier erfährt man alles über Pflanzen & Bewuchs im Kleingarten.


» Navigation
Schrebergarten-Forum.de Kostenlos registrieren!
» Forum
  News
  Allgemein
  Kleinanzeigen
  Tagebücher
  Sonstiges
» Karten
» Benutzer (1,739)
» Kleingarten-Kolonien/
Kleingarten-Vereine (57)
» Ereignisse (0)
» Anmelden
Benutzername:

Kennwort:

Noch kein Mitglied?
Jetzt registrieren!
» Links
dmc09
Bramfelder Schrebergarten
Miscanthus Häcksel - Elefantengras
Schrebergarten-Forum.de gehört zu den 6.000 wichtigsten deutschen Webseiten
Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.12.2017, 20:57 Thema: Vorstellung Inka-Gurke, Beitrag: #1
Cory
Standard Vorstellung Inka-Gurke

Hallo,
Bübchen wollte etwas über die Inka-Gurke wissen- deshalb beschreibe ich sie mal kurz.

Die Inka-Gurke ist ein Rankgewächs und gehört zu den Kürbisgewächsen .

Ernte: geerntet werden im Spätsommer bis zum Frost die grünen Früchte. Sie sind ähnlich aufgebaut wie eine Paprika- innen hohl; weisse Trennwände, die nicht schmecken; schwarze Samen, die aussehen wie kleine Kohlestückchen und auch nicht essbar sind.

Geschmack/Verwendung: den Namen "Gurke" finde ich etwas irreführend, der Geschmack der Früchte ähnelt sehr denen von grünen Paprikaschoten. So können sie auch verwendet werden- roh im Salat oder mit Frischkäse gefüllt; gedünstet oder gebraten. Sie lassen sich auch (gedünstet) einfrieren.
Mein Liebster hat irgendwo gelesen, dass auch die Blätter essbar sind, aber diese Info ist neu, wir haben es noch nicht ausprobiert.

Anzucht: 6 Wochen vor den letzten Eisheiligen zuhause; Samen dünn mit Erde bedecken; nach den Eisheiligen ins Beet; eher hoher Nährstoffbedarf

Rankgerüst: mindestens 1,70 hoch; für eine Beetbreite von 1,20 reichen 2 Pflanzen- und von denen erntet man wirklich viel....

was ich an der Pflanze toll finde:
- weder anfällig gegen Krankheiten noch beliebt bei kleinen, nicht so gewünschten Tieren
- zuverlässige Ernte, egal ob der Sommer warm und trocken oder trübe-verregnet ist
-wenig Platzbedarf (der Garten ist ja immer zu klein)


Und- sie ist auch noch hübsch. Die Blüte ist zwar unscheinbar, aber die Blätter (ähneln Hanfblättern) sind echt ganz bezaubernd....

Cory
Cory ist offline  
Alt 07.12.2017, 17:19 Thema: Vorstellung Inka-Gurke, Beitrag: #2
buebchen
 
Benutzerbild von buebchen
Standard

Hallo Cory, das hört sich ja ganz gut an. Na die werde ich wohl nächstes Jahr mal versuchen. Danke für die Info.
buebchen ist offline  
Alt 07.12.2017, 20:21 Thema: Vorstellung Inka-Gurke, Beitrag: #3
Tulpenfreundin
Standard

Ich auch!! Die scheinen prima geeignet für mein eines Hochbeet, das auf einer Seite eine richtig hohe Rankhilfe hat. An der wuchsen im letzten Jahr Gurken, die damit als Sichtschutz neben der Terrasse dienten und nebenher viele, viele Früchte abwarfen. Wollte ich eigentlich nächstes Jahr wieder machen, aber das hört sich ja auch total spannend an.

Danke für den Tipp!!

Und die Nachbarn mit hanfpflanzenähnlichen Blättern zu verwirren hat ja auch was... hihi... hoffentlich kommt unser Nachbarssohn nicht rüber und meint, ernten zu müssen
Tulpenfreundin ist offline  
Alt 07.12.2017, 21:05 Thema: Vorstellung Inka-Gurke, Beitrag: #4
Cory
 Themenersteller 
Standard

Ich glaube, unsere Nachbarn erkennen das "hanfähnliche" nicht- obwohl, wer weiß......

Cory
Cory ist offline  
Alt 08.12.2017, 01:03 Thema: Vorstellung Inka-Gurke, Beitrag: #5
Maulwerfer
 
Benutzerbild von Maulwerfer
Standard Majagarten

Hallo

Ob es die Inkas oder Majas waren? Zumindest in Südamerika bauen sie rankendes Gewächs (Bohnen) zusammen mit Mais an und auf dem Boden Kürbisse. Das findet Google mit Indianerbeet. Die Bohnen binden Stickstoff, der Mais hält die Bohnen und der Kürbis beschattet den Boden. Da kann man gewiss auch andere Pflanzen in den Mais setzen? Hülsenfrüchte binden alle Stickstoff im Boden, den sie aus der Luft entnehmen. Ob der Mais aber auch die großen Monsterbohnen trägt?

Versuch macht klug.
Maulwerfer ist offline  
Antwort

Zurück   Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de > Schrebergarten-Forum > Pflanzen & Bewuchs im Kleingarten

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen von "Vorstellung Inka-Gurke"
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorstellung
Vorstellung: Hallo, mein Name ist Martina. Ich komme aus dem...
stinetta Neu auf Schrebergarten-Forum.de? 10 28.01.2017 20:44
Vorstellung
Vorstellung: hallo liebe gartenfreunde, es grüßt der...
honigbär Neu auf Schrebergarten-Forum.de? 5 06.10.2013 21:02
Vorstellung aus Bremen
Vorstellung aus Bremen: Hallo, Ich wollte mich auch mal kurz...
AnCa1992 Neu auf Schrebergarten-Forum.de? 5 12.08.2013 20:58
Willkommen kleine gurke!
Willkommen kleine gurke!: Hallo kleine gurke! :) Wir heißen Dich bei uns...
hubix Neu auf Schrebergarten-Forum.de? 1 08.06.2011 22:03
Hurra, die erste Gurke......
Hurra, die erste Gurke......: Ist doch so heimlich still und leise übers...
friends-bs Kleingarten Tagebuch 1 08.07.2009 21:14


Powered by vBadvanced CMPS v3.2.3

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Sie betrachten: Pflanzen & Bewuchs im Kleingarten - Vorstellung Inka-Gurke