Die Fläche der Gärten insgesamt beträgt 742.717 m² / 87 % der Gärten sind einem Kleingartenverein angeschlossen
Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de - Linkverzeichnis
Zurück   Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de > Schrebergarten-Forum > Gartenlaube im Kleingarten

Gartenlaube im Kleingarten

Rund um das Thema "Gartenlaube im Kleingarten": Alles für den Garten - Gartenhäuser, Gewächshäuser, Möbel und mehr.


» Navigation
Schrebergarten-Forum.de Kostenlos registrieren!
» Forum
  News
  Allgemein
  Kleinanzeigen
  Tagebücher
  Sonstiges
» Karten
» Benutzer (1,734)
» Kleingarten-Kolonien/
Kleingarten-Vereine (57)
» Ereignisse (0)
» Anmelden
Benutzername:

Kennwort:

Noch kein Mitglied?
Jetzt registrieren!
» Links
KGV "Am Knabenbach e.V."
Gartenzwerge nach Wunsch gestaltet
Christines-Keramikstudio
Schrebergarten-Forum.de gehört zu den 6.000 wichtigsten deutschen Webseiten
Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.10.2017, 19:18 Thema: Dachpappe (Bitumen?) entsorgen - Kosten?, Beitrag: #1
Randalph
Standard Dachpappe (Bitumen?) entsorgen - Kosten?

Hallo!
Neben allem andere ist auch mein Laubendach sanierungsbedürftig.
Der Vorbesitzer hat aber jeweils die alte Dachpappe nicht enfernt bevor er die neue aufgebracht hat, so dass ich nun ca. 5-6 Lagen Dachpappe drauf habe.
Undicht ists trotzdem.

Ich frage mich jetzt ob eine Tottalentfernung nicht sinnvoll ist, da auch die unterste Lage Pressspan massiv schimmelig ist.

Die Laube ist von ca. 1980.
Zuerst war ein Aspestdach drauf, das wurde irgendwann entfernt. Danach gab es Dachpappe., Ca. ab 1995.

Nach meinen Recherchen müsste es, bezogen aufs Alter, schon teerfreie Dachpappe sein. Was meint ihr?

Was für Kosten werden das in etwa sein? 5x5m Grundfläche.
Mehrere Lagen.

Aber doch deutlich billiger als teerhaltig, oder?

Grüße
Ralf
Randalph ist offline  
Alt 02.10.2017, 19:57 Thema: Dachpappe (Bitumen?) entsorgen - Kosten?, Beitrag: #2
buebchen
 
Benutzerbild von buebchen
Standard

Wenn die Spanplatten schon schimmelig sind würde ich eine totale Erneuerung des Daches machen. Ist es doch nicht so schlimm, dann würde ich das alte Dach drauf lassen, eine Lattung aufbringen und ein neues Dach auf die Lattung befestigen. Das habe ich mit meinem Dach gemacht.

buebchen ist offline  
Alt 03.10.2017, 17:04 Thema: Dachpappe (Bitumen?) entsorgen - Kosten?, Beitrag: #3
Randalph
 Themenersteller 
Standard

Nee, gut sieht das alles gar nicht mehr aus.
Ein Freund meinte aber, durch ne Dampfsperrfolie würde der Modergeruch abgehalten...


Geändert von Randalph (03.10.2017 um 17:10 Uhr)
Randalph ist offline  
Alt 03.10.2017, 17:40 Thema: Dachpappe (Bitumen?) entsorgen - Kosten?, Beitrag: #4
buebchen
 
Benutzerbild von buebchen
Standard

Das sieht nicht gut aus. Hast Du ein Flachdach? Wenn ja würde ICH es komplett dann erneuern.
buebchen ist offline  
Alt 03.10.2017, 19:07 Thema: Dachpappe (Bitumen?) entsorgen - Kosten?, Beitrag: #5
Randalph
 Themenersteller 
Standard

Fast flach.
Es hat nur ganz wenig Gefälle.
Dumm ist halt, dass ca. 8-10 Lagen Dachpappe drauf sind - und dass ich bisher nichts zu den Kosten weiß.
Ichfahre morgen mal die Deponie an, die Dachpappe entsorgen kann.
Ich hoffe, die Kosten von 200-300 Euro pro m³ beziehen sich auf teerhaltige Pappe. Meine scheint nicht teerhaltig zu sein, was ich jedoch leider nicht belegen kann.
Vermutlich muss dann ein Container angemietet werden.
Randalph ist offline  
Alt 03.10.2017, 19:53 Thema: Dachpappe (Bitumen?) entsorgen - Kosten?, Beitrag: #6
buebchen
 
Benutzerbild von buebchen
Standard

Reiß doch ein Stück Pappe vom Dach ab und nimm es morgen mit zur Deponie. Die sagen Dir dann schon was das für Pappe ist.
buebchen ist offline  
Alt 04.10.2017, 10:10 Thema: Dachpappe (Bitumen?) entsorgen - Kosten?, Beitrag: #7
Tulpenfreundin
Standard

Zitat:
Zitat von Randalph Beitrag anzeigen
Fast flach.
Es hat nur ganz wenig Gefälle.
Dumm ist halt, dass ca. 8-10 Lagen Dachpappe drauf sind - und dass ich bisher nichts zu den Kosten weiß.
Ichfahre morgen mal die Deponie an, die Dachpappe entsorgen kann.
Ich hoffe, die Kosten von 200-300 Euro pro m³ beziehen sich auf teerhaltige Pappe. Meine scheint nicht teerhaltig zu sein, was ich jedoch leider nicht belegen kann.
Vermutlich muss dann ein Container angemietet werden.
Wir haben gerade einen Kostenvoranschlag für eine neue Eindeckung des Satteldachs auf unserer Gemeinschaftslaube eingeholt. Für die Schuttabfuhr der teerhaltigen Wellplatten (34 m² Dachfläche) einschließlich Entsorgungskosten für Sonderabfälle wurden von dem angefragten Dachdecker knapp 300 € angesetzt.
Tulpenfreundin ist offline  
Antwort

Zurück   Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de > Schrebergarten-Forum > Gartenlaube im Kleingarten

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen von "Dachpappe (Bitumen?) entsorgen - Kosten?"
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Nordrhein-Westfalen] Umlagefähige Kosten
Umlagefähige Kosten: Hallo Foris, seit ein paar Monaten bin ich nun...
Bienchen75 Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht 8 29.11.2016 21:34
Badewannen Kompost[Alter Kompost] entsorgen
Badewannen Kompost[Alter Kompost] entsorgen: Ich und mein Freund haben schon seit einigen...
Bohrer84 Off-Topic & Sonstiges 3 09.08.2015 13:42
Bitumanstrich auf Dachpappe?
Bitumanstrich auf Dachpappe?: Hallo, ich habe da mal eine Frage. Am 1.1.14...
Mohrrübe Kleingarten Forum 7 08.12.2013 19:30
Pool. Chlorwasser wo entsorgen?
Pool. Chlorwasser wo entsorgen?: Hallöchen! Sagt mal, Frage an die Poolbesitzer,...
Tonks Kleingarten Forum 6 16.10.2012 22:25
Kosten bei Gartenaufgabe
Kosten bei Gartenaufgabe: Meine Eltern geben aus Altersgründen ihren...
Keefy Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht 14 06.09.2010 08:25


Powered by vBadvanced CMPS v3.2.3

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Sie betrachten: Gartenlaube im Kleingarten - Dachpappe (Bitumen?) entsorgen - Kosten?