Die Fläche der Gärten insgesamt beträgt 742.717 m² / 87 % der Gärten sind einem Kleingartenverein angeschlossen
Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de - Linkverzeichnis
Zurück   Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de > Schrebergarten-Forum > Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht

Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht

Fragen & Antworten zum Kleingartengesetz, Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht: Vereins- & Pachtrecht für Kleingartenvereine, Bundeskleingartengesetz, Baurecht ...


» Navigation
Schrebergarten-Forum.de Kostenlos registrieren!
» Forum
  News
  Allgemein
  Kleinanzeigen
  Tagebücher
  Sonstiges
» Karten
» Benutzer (1,734)
» Kleingarten-Kolonien/
Kleingarten-Vereine (57)
» Ereignisse (0)
» Anmelden
Benutzername:

Kennwort:

Noch kein Mitglied?
Jetzt registrieren!
» Links
KGV Königswinter e.V. - Im Heisterfeld
Unsere kleine Oase
Hippeastrum- Arten, amaryllis
Schrebergarten-Forum.de gehört zu den 6.000 wichtigsten deutschen Webseiten
Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.02.2017, 17:50 Thema: Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden, Beitrag: #11
Strawberryfields
 Themenersteller 
Standard

Zitat:
Zitat von mini Beitrag anzeigen
,
Gibt es Unklarheiten mit der Schätzung, den Wertermittler direkt anrufen.
So würde ich es machen.
mini
Die Telefonnummer des Schätzers wollte man mir nicht geben. Man beruft sich hier auf Datenschutz...und wieder wurde keine Nachbesserung angeboten. Man kann doch nicht einfach immer weitere höhere Kosten draufpacken ohne dass die Gelegenheit zum Nachbessern gegeben wird....Wird hier aber so gemacht.

Geändert von Strawberryfields (14.02.2017 um 17:52 Uhr)
Strawberryfields ist offline  
Alt 14.02.2017, 19:20 Thema: Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden, Beitrag: #12
UG11
Standard

Das mit dem Schätzen scheint ja bei euch ein großes Problem zu sein. Ich, an deiner Stelle, hätte versucht einen neuen unabhängigen Schätzer zu beauftragen. Wir haben zB. bei uns vier verschiedene Schätzer und deren Telefonnr. ist uns (Vorstand) bekannt. Allerdings hatten wir noch nie Probleme. Die Schätzprotokolle waren spätestens nach einer Woche fertig. Der Schätzer, den wir beauftragen, macht seine Sache sehr ordentlich und gewissenhaft und es gab auch noch keine Beschwerden. Eine Schätzung kostet bei uns 35,00 €, wieviel ist es bei Euch?
UG11 ist offline  
Alt 15.02.2017, 08:23 Thema: Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden, Beitrag: #13
Strawberryfields
 Themenersteller 
Standard

Zitat:
Zitat von UG11 Beitrag anzeigen
, Eine Schätzung kostet bei uns 35,00 €, wieviel ist es bei Euch?
Ich weiß nicht wieviel eine Schätzung kostet, das hat man mir nicht gesagt und es ist auch im Protokoll nicht aufgetaucht, aber das wird hier um die 100 Euro sein. Ich nehme an, es wird in der Endabrechnung auftauchen. Ich bin mit den Nerven am Ende. Jetzt soll auch noch ein Verandadach abgebaut werden, was ich so üernommen hatte. Es wird immer mehr draufgepackt. Das zweite korrigierte Schätzprotokoll war nicht unterschrieben. Es waren ja auch keine Schätzer mit dabei. Ich habe erfahren, dass der Baukostenindex zur Berechnung der Hütte auch nicht stimmt und habe das moniert. Habe Frist gesetzt. Will da einfach nur noch weg. Meine Nerven sind total kaputt. Keine Hilfe von der Stadtgruppe. Die stehen hinter den Vorständen.
Strawberryfields ist offline  
Alt 15.02.2017, 11:23 Thema: Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden, Beitrag: #14
Lyvia
 
Benutzerbild von Lyvia
Standard

Sicher, dass ein ausgebildeter Wertermittler geschätzt hat?
Die präsentieren die Ergebnisse normalerweise recht transparent.
Ich habe nur einige Antworten überflogen, aber im ersten Moment den Eindruck gewonnen, dass da der Vorstand selbst schätzt.
Was auch zu den Gebühren passen würde, denn normalerweise erhält der Wertermittler das Geld, nicht der Verein.
Lyvia ist offline  
Alt 15.02.2017, 12:34 Thema: Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden, Beitrag: #15
Klara Sprudel
Standard

Punkt eins - bei der Schätzung sollte der Pächter anwesend sein. So hat er auch die Möglichkeit nachzufragen oder etwas richtig zu stellen.
Punkt zwei - wird der Wertermittlung widersprochen MUSS der Pächter anwesend sein wenn erneut geschätzt wird.
Punkt drei - ist eine Wertermittlung ohne Unterschrift der Schätzer oder des
Vorsitzenden des Vereins nicht gültig.
Leg das Geld an und hole dir einen unabhängigen Schätzer aus einem anderen Verein.
Einfach in einem anderen Verein anrufen und nachfragen.
Mir schwant das dein Vorstand ein Problem mit dir hat

lg Klara
Klara Sprudel ist offline  
Alt 15.02.2017, 12:36 Thema: Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden, Beitrag: #16
Klara Sprudel
Standard

@Lyvia, bei uns geht das Geld auch erstmal an den Verein und wird am Jahresende dem Schätzer gut geschrieben.

lg Klara
Klara Sprudel ist offline  
Alt 15.02.2017, 14:49 Thema: Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden, Beitrag: #17
kdb
Standard

Zitat:
Zitat von Klara Sprudel Beitrag anzeigen
@Lyvia, bei uns geht das Geld auch erstmal an den Verein und wird am Jahresende dem Schätzer gut geschrieben.
das wiederum kann ich nicht verstehen. die schätzgebühr ist doch nichts anderes als eine aufwandsentschädigung für den schätzer. wenn der tatsächlich im schlimmsten falle ein jahr lang warten sollte, bis sein 35 oder wieviele euros auch immer auf seinem konto landen, dann würde ich aber ganz fix sagen, so nicht, leute, dann sucht euch einen anderen dummen. ich hatte jetzt den zeitlichen und finanziellen aufwand und nicht erst mitte februar nächsten jahres.

ausserdem, wieso muss sich in dieses geschäft auch der vorstand einschalten?

kdb
kdb ist offline  
Alt 15.02.2017, 19:18 Thema: Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden, Beitrag: #18
Cylene
Standard

Wir haben Schätzer aus einem anderen Ort. Mit denen arbeiten wir seit Jahren zusammen und bis auf eine vielleicht übersehene Pflanze, hatten wir bisher keine Probleme mit denen. Wir würden niemanden aus den eigenen Reihen nehmen, denn es besteht immer die Gefahr, dass persönliche Dinge da auch mit rein spielen könnten.
Ein Gutachten kostet inkl. Anfahrt knapp 90 Euro.
Ca. 2 Wochen nach dem Besuch in der Anlage wird dem Vorstand unseres Vereins das Wertgutachten zugestellt. Wir informieren daraufhin umgehend die Pächter, dass sie es bei einem Vorstandsmitglied gegen Zahlung der Gebühr abholen können. Der Verein muss innerhalb von 2 Wochen die Wertgutachten bezahlen. Wenn die Pächter das Gutachten noch nicht abgeholt haben, somit auch in Vorkasse gehen. Kontakt zu den Schätzern -bei Nachfragen oder Beschwerden- wird immer über den Vorstand hergestellt, da die Vorstandsmitglieder informiert sein sollen, was mit den Pächtern besprochen wird.
Wie bereits geschrieben: bei uns gibt es keine Probleme mit den Gutachten. Vielleicht aber auch, weil immer eine klare Linie gefahren wird und nicht jeder einfach so rumwurschtelt, wie er gerne möchte.
Cylene ist offline  
Alt 16.02.2017, 02:59 Thema: Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden, Beitrag: #19
Klara Sprudel
Standard

@kdb das wurde mit den Schätzern so vereinbart im Verein.
Bei uns schätzen die eigenen Fachleute aus dem Verein. Sie könnten aber auch woanders schätzen, da ja alle eingetragen sind beim Verband.
Hier schätzt du 3 Gärten im Jahr, das geht in die Vereinskasse und die restlichen kannst du dir auszahlen lassen oder bei der Jahresendabrechnung gut schreiben.
Unsere Schätzer haben sich damals so entschieden.
Käme einer von auswärts, würde der natürlich seine Entschädigung in bar erhalten.

Der Vorstand muss das Schätzprotokoll mit unterschreiben, als Bestätigung das er Kenntnis von der Höhe der Schätzung und ebenso von vorhandenen Mängeln
hat, deren Beseitigung er ja im laufenden Verfahren zu kontrollieren hat.

lg Klara
Klara Sprudel ist offline  
Antwort

Zurück   Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de > Schrebergarten-Forum > Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen von "Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden"
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Thüringen] Wer muss Mitgliedsbeitrag Zahlen
Wer muss Mitgliedsbeitrag Zahlen: Sehr geehrte Damen und Herren, da Ich neu hier...
christian_ndh Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht 2 25.07.2015 18:56
Ich muss auch mal fragen...
Ich muss auch mal fragen...: Was ist das? Es hat sich schnell ausgebreitet und...
herta29 Pflanzen & Bewuchs im Kleingarten 0 03.06.2013 21:58
[Hamburg] Pächterwechsel, Nadelbaum muss raus
Pächterwechsel, Nadelbaum muss raus: Hallo zusammen! Wir haben grade einen schönen...
griso Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht 8 18.05.2012 13:49
[Nordrhein-Westfalen] Muss nach dem Tod des Pächters die Pacht weitergezahlt werden?
Muss nach dem Tod des Pächters die Pacht weitergezahlt werden?: Hallo, meine Mutter, die einen Schrebergarten...
Sabine Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht 7 02.02.2012 06:50
Wer muss Laub entfernen?
Wer muss Laub entfernen?: ich habe eine frage und hoffe es kann uns jemand...
mb19026 Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht 8 22.09.2011 20:50


Powered by vBadvanced CMPS v3.2.3

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Sie betrachten: Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht - Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden - Seite 2