Die Fläche der Gärten insgesamt beträgt 750.532 m² / 87 % der Gärten sind einem Kleingartenverein angeschlossen
Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de - Linkverzeichnis
Zurück   Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de > Schrebergarten-Forum > Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht

Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht

Fragen & Antworten zum Kleingartengesetz, Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht: Vereins- & Pachtrecht für Kleingartenvereine, Bundeskleingartengesetz, Baurecht ...


» Navigation
Schrebergarten-Forum.de Kostenlos registrieren!
» Forum
  News
  Allgemein
  Kleinanzeigen
  Tagebücher
  Sonstiges
» Karten
» Benutzer (1,748)
» Kleingarten-Kolonien/
Kleingarten-Vereine (57)
» Ereignisse (0)
» Anmelden
Benutzername:

Kennwort:

Noch kein Mitglied?
Jetzt registrieren!
» Links
Offgrid Solar .. Stromversorgung für Wochenendhaus
www.seegraben-stade.de
Gartenzwerge nach Wunsch gestaltet
Schrebergarten-Forum.de gehört zu den 6.000 wichtigsten deutschen Webseiten
Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.04.2017, 13:19 Thema: Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein, Beitrag: #1
maranooka
Standard Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein

Beschlüsse in einer Mitgliederversammlung sind ja nur dann rechtskräftig, wenn sie mindestens zwei Wochen vorher in der Einladung zur MV angekündigt werden (mit konkretem Inhalt).

Wie ist das mit Wahlen?

Müssen die ebenfalls vorher angekündigt werden und muss ggf. Gelegenheit gegeben werden dass sich auch andere Kandidaten zur Wahl stellen?

Bei uns fand spontan eine "Bestätigung" der Kasse statt, ohne dass dabei explizit darauf hingewiesen wurde, dass dies eine Wahl in den Vorstand ist, der für 4 Jahre gilt, es wurden keine anderen Kandidaten zugelassen und die Wahl wurde nicht vorher angekündigt.
maranooka ist offline  
Alt 26.04.2017, 13:31 Thema: Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein, Beitrag: #2
Tulpenfreundin
Standard

Zitat:
Zitat von maranooka Beitrag anzeigen
Beschlüsse in einer Mitgliederversammlung sind ja nur dann rechtskräftig, wenn sie mindestens zwei Wochen vorher in der Einladung zur MV angekündigt werden (mit konkretem Inhalt).

Wie ist das mit Wahlen?

Müssen die ebenfalls vorher angekündigt werden und muss ggf. Gelegenheit gegeben werden dass sich auch andere Kandidaten zur Wahl stellen?

Bei uns fand spontan eine "Bestätigung" der Kasse statt, ohne dass dabei explizit darauf hingewiesen wurde, dass dies eine Wahl in den Vorstand ist, der für 4 Jahre gilt, es wurden keine anderen Kandidaten zugelassen und die Wahl wurde nicht vorher angekündigt.
Selbstverständlich müssen Wahlen vorher angekündigt werden. Sie müssen in der Tagesordnung der JHV stehen, die mit der Einladung zur JHV den Mitgliedern zur Kenntnis gegeben werden muss. Wie lange im Voraus und in welcher Form, regelt die Satzung. Bei uns sind 4 Wochen voraus und als Aushang in den Schaukästen satzungskonform.

Aber was heißt "Bestätigung" der Kasse? Was ist mit den anderen Vorstandsposten? Ist mit "Bestätigung" nicht "Entlastung" gemeint?

Natürlich muss man weitere Kandidaten zur Wahl vorschlagen können. Wo bleibt denn da die Demokratie???

Bei uns hört aktuell die Kassenwartin auf - reguläre Wahlen sind erst im kommenden Jahr - , und selbstverständlich wurde das vorab bekanntgegeben und mit einem deutlichen Hinweis versehen, dass die Mitglieder sich darüber Gedanken machen mögen, ob sie den Posten würden übernehmen wollen oder wen sie vorschlagen wollen.
Tulpenfreundin ist offline  
Alt 26.04.2017, 17:09 Thema: Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein, Beitrag: #3
maranooka
 Themenersteller 
Standard

Die Kassiererin wurde im Amt "bestätigt" - vergessen wurde dabei zu sagen dass damit eine Neuwahl gemeint war.

'Entlastet' wurde sie für einen sehr unvollständigen kassenbericht.
maranooka ist offline  
Alt 26.04.2017, 17:15 Thema: Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein, Beitrag: #4
Tulpenfreundin
Standard

Zitat:
Zitat von maranooka Beitrag anzeigen
Die Kassiererin wurde im Amt "bestätigt" - vergessen wurde dabei zu sagen dass damit eine Neuwahl gemeint war.

'Entlastet' wurde sie für einen sehr unvollständigen kassenbericht.
Wenn das eine Neuwahl war, müssen doch aber die anderen Vorstandsmitglieder auch "im Amt bestätigt" worden sein...?

Wie gesagt, sollte es eine reguläre Wahl nach Beendigung einer Wahlperiode gewesen sein, könntest Du das Ganze anfechten, wenn Du willst.

Man sollte einen Kassenwart nicht für einen, wie Du schreibst, sehr unvollständigen Kassenbericht entlasten. Wenn das nämlich bekannt ist, ist die Entlastung auch wirksam. Wenn dadurch dem Verein, und damit allen, ein finanzieller Schaden entstanden ist oder entstehen wird, darf dann im Nachgang auch keiner mehr heulen.
Tulpenfreundin ist offline  
Alt 26.04.2017, 17:30 Thema: Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein, Beitrag: #5
Die-Ella
Standard

Bin auch der Meinung das die Wahlen ganz klar in der Einladung stehen müssen.
Frage mich aber gerade ob auch die Kandidaten auf der Einladung stehen müssen.
Die-Ella ist offline  
Alt 26.04.2017, 18:19 Thema: Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein, Beitrag: #6
Tulpenfreundin
Standard

Zitat:
Zitat von Die-Ella Beitrag anzeigen
Bin auch der Meinung das die Wahlen ganz klar in der Einladung stehen müssen.
Frage mich aber gerade ob auch die Kandidaten auf der Einladung stehen müssen.
Nein, das müssen und können sie eigentlich auch nicht. Sie werden in der Versammlung von Mitgliedern vorgeschlagen und müssen dann erstmal die Kandidatur annehmen. Ganz korrekt ist, wenn eine Mandatsprüfungskommission an dem Punkt erst einmal prüft, ob die Kandidaten eigentlich kandidieren dürfen (Mitglied? Schon ein anderes Amt? Sowas...). Dann erfolgt die Wahl - geheim oder offen, je nachdem, was die Satzung sagt. Wenn einer geheime Wahl wünscht, muss sie aber meines Wissens auch geheim erfolgen.
Tulpenfreundin ist offline  
Alt 26.04.2017, 23:03 Thema: Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein, Beitrag: #7
Jweika
 
Benutzerbild von Jweika
Standard

Zitat:
Zitat von maranooka Beitrag anzeigen
Die Kassiererin wurde im Amt "bestätigt" - vergessen wurde dabei zu sagen dass damit eine Neuwahl gemeint war.

'Entlastet' wurde sie für einen sehr unvollständigen kassenbericht.
Nun, ich denke, hier kann es sich ja nur um eine bisher "kommissarische" Kassiererin handeln.
Theoretisch wäre es(bei uns laut Satzung) möglich, daß der Vorstand mit einem Beschluß bei Bedarf jemanden bis zur nächsten Hauptversammlung z.b. als Kassierer einsetzt.
Dieser müsste / könnte dann in der Versammlung bestätigt werden.

Aber NATÜRLICH muss die Wahl (und solch eine ist es dann ja) in der Einladung gestanden haben.
Mit allen Konsequenzen also der Wahl bzw. Bestätigung und der Möglichkeit jemand anders zu wählen.
Jweika ist offline  
Alt 27.04.2017, 01:17 Thema: Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein, Beitrag: #8
maranooka
 Themenersteller 
Standard

Die Kassiererin war 4 Jahre im Amt und musste daher neu gewählt werden. Alternativen gab es nicht - es wusste ja keiner etwas von der Wahl.
maranooka ist offline  
Alt 27.04.2017, 13:13 Thema: Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein, Beitrag: #9
Tulpenfreundin
Standard

Zitat:
Zitat von maranooka Beitrag anzeigen
Die Kassiererin war 4 Jahre im Amt und musste daher neu gewählt werden. Alternativen gab es nicht - es wusste ja keiner etwas von der Wahl.
Wie jetzt - nur die Kassiererin? Normalerweise macht man doch in regelmäßigen Abständen, je nach Satzung, komplette Vorstandswahlen und nur, wenn einer zwischendurch aussteigt, eine Ersatzwahl, und diejenige Person wird dann auch nach der regelrechten Legislaturperiode wiedergewählt oder eben nicht. Es wird doch nicht jede einzelne Person für drei, vier Jahre oder wie lange auch immer gewählt, sondern "der Vorstand".

Habt Ihr denn eine Satzung? Die muss das doch alles regeln...
Tulpenfreundin ist offline  
Alt 27.04.2017, 15:43 Thema: Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein, Beitrag: #10
Cylene
Standard

Bei uns wird auch jedes Jahr gewählt. Immer für 4 Jahre, aber der geschäftsführende Vorstand immer im Wechsel.
Heißt: in diesem Jahr: Kassierer für 4 Jahre, im nächsten Jahr Schriftführer für 4 Jahre, im Jahr 2019 stellvertretender Vorsitzender usw..
Sollte ein Vorstandsmitglied vorzeitig ausscheiden, wird bei der nächsten Mitgliederversammlung dieser Posten für die Restlaufzeit gewählt. Es könnte also sein, dass ein Kassierer dann erstmal nur für 2 Jahre gewählt wird.
Cylene ist offline  
Antwort

Zurück   Kleingarten: Schrebergarten-Forum.de > Schrebergarten-Forum > Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht

Stichworte
kassierer , mitgliederversammlung , wahl

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen von "Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein"
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Niedersachsen] 2 vorsitzende will sich wählen lassen zum zweiten vorsitzenden.
2 vorsitzende will sich wählen lassen zum zweiten vorsitzenden.: Hallo Leute, ist es möglich das der 2te...
Lilium Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht 6 12.03.2017 23:30
[Hessen] Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden
Bis spätestens wann nach der Erfassung muss ein Bewertungsprotokoll zugestellt werden: Kann mir jemand sagen, wo man nachlesen kann, wie...
Strawberryfields Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht 18 16.02.2017 03:59
[Hessen] Wie müssen Hochbeete beschaffen sein?
Wie müssen Hochbeete beschaffen sein?: Im Gartenverein gibt es Stress wegen Hochbeeten....
Strawberryfields Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht 2 06.01.2017 14:50
[Nordrhein-Westfalen] Muss nach dem Tod des Pächters die Pacht weitergezahlt werden?
Muss nach dem Tod des Pächters die Pacht weitergezahlt werden?: Hallo, meine Mutter, die einen Schrebergarten...
Sabine Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht 7 02.02.2012 07:50


Powered by vBadvanced CMPS v3.2.3

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Sie betrachten: Kleingartenvereine, Kleingartengesetz, Kleingartenordnung & Kleingartenrecht - Müssen Wahlen angekündigt werden und muss Gelegenheit für andere Kandidaten da sein